Der Grüne Blog

  • Sonntag, 11. April 2021

    Car-Sharing in Nußloch: Der erste Geburtstag!

    Stadtmobil Rhein-Neckar AG betreibt in der Metropolregion in gut 30 Städten und Kommunen eine CarSharing-Flotte von über 600 Fahrzeugen. Die Fahrzeugstationen waren lange Jahre ausschließlich in Städten mit mindestens 20.000 Einwohnern angesiedelt. Doch im letzten Jahr hat sich das geändert: Seit einem Jahr gibt es in der Parkgarage in Nußloch ein Teil-Auto!

  • Thomas Gomminiginger Freitag, 9. Oktober 2020 von Thomas Gomminiginger

    Der Kalksteinabbau in Nußloch endet - und eröffnet neue Chancen

    Seit Mitte September haben wir Gewissheit: Der Baustoffkonzern Heidelberger Cement wird bereits Ende 2022/Anfang 2023 die Klinkerproduktion im Leimener Zementwerk einstellen. Damit endet im Nußlocher Steinbruch nicht nur der Kalksteinabbau, sondern auch der Schottertransport mit der Materialseilbahn nach Leimen. Das macht uns traurig, denn damit endet eine mehr als 100-jährige Tradition, die untrennbar mit unserem Landschaftsbild verbunden ist. Hinzu kommt, dass damit auch der Steinbruch nach 25 Jahren als Spielstätte für das große, überregional bekannte Freilichttheater der Interessensgemeinschaft Volksschauspiele (IGV) in Frage steht. Umso mehr gilt es, neue Perspektiven zu entwickeln.

  • Thomas Gomminiginger Freitag, 11. September 2020 von Thomas Gomminiginger

    Klimaschutz konkret: Unsere Nußlocher CO2-Bilanz

    Die Erderwärmung noch in verträglichen Grenzen zu halten, ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Umso wichtiger ist es, dass einhergehende Fakten und Ziele messbar und transparent sind. Was vielen nicht bekannt sein dürfte: Die wichtigsten Klimaschutzindikatoren gibt es nicht nur auf Bundes- oder Länderebene, sondern auch für Landkreise, Städte und Gemeinden. Der Klimaschutzatlas des Rhein-Neckar-Kreises zeigt seit dem Jahr 2010 auch die CO2-Emissions- und Energieverbrauchsdaten für Nußloch! Auf Basis von bundeseinheitlichen Bilanzierungsvorschriften und Berechnungssystematiken wird die in unserer Gemeinde verbrauchte Endenergie gemessen (Territorialprinzip) und in Treibhausgasemissionen umgerechnet.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.