Der Grüne Blog

  • Thomas Gomminginger Freitag, 26. Januar 2024 von Thomas Gomminginger

    Nie wieder ist jetzt!

    18.000 zeigen in Heidelberg Flagge - auch aus Nußloch

    Samstag, 20. Januar 2024, 15:15 Uhr: Bei Minusgraden setzt sich die größte Massendemonstration in der Geschichte Heidelbergs in Bewegung. Von der Stadtbücherei in Bergheim bis zum Uniplatz erstreckt sich bald ein nicht enden wollender Menschenzug, der für eine wehrhafte Demokratie gegen Rechtspopulismus und faschistisches Gedankengut einsteht. Nach Polizeiangaben waren 18.000 Bürgerinnen und Bürger auf der Straße – vom Kleinkind bis zu den Ältesten, die die schreckliche Naziherrschaft und Nachkriegszeit noch miterlebt haben.

  • Thomas Gomminginger Montag, 8. Januar 2024 von Thomas Gomminginger

    Raus aus den Fossilen:

    Die Weichen sind gestellt - mit guten Perspektiven für Nußloch

    Gerade zum Jahreswechsel lohnt sich ein etwas weiterer Blick nach vorne. Wichtig sind dabei die großen Linien der Veränderung, um sich für die nahe Zukunft ausrichten zu können. Eine wichtige Entwicklung ist die Dekarbonisierung, die Abkehr von klimaschädlichen, fossilen Brennstoffen. Die wissenschaftlichen Fakten sind bekannt: der jahrzehntelange Anstieg der erderwärmenden Treibhausgase, zunehmende Extremwetterphasen, auftauende Permafrostböden, schmelzende Eisflächen - und nun das neue Wärmerekordjahr 2023.

  • Uwe Kleinert Samstag, 16. Dezember 2023 von Uwe Kleinert

    Haushalt 2024

    Zukunft entsteht nicht durch Zögern und Zaudern, sondern durch Zupacken

    Die anhaltende Dauerkrise prägt nicht nur den wirtschaftlichen Rahmen, in dem Verwaltung und Gemeinderat in Nußloch den Haushalt 2024 diskutieren und verabschieden. Sie hat auch Auswirkungen auf den Zustand unserer Gesellschaft, unseren Umgang miteinander, unseren Blick auf „die Politik“. Ausgehend davon stellt Uwe Kleinert, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, die Frage nach der Aufgabe von Politik und wirft einen Blick auf die Ziele, Prioritäten und Erfolge in Nußloch.

  • Thomas Gomminginger Freitag, 19. Mai 2023 von Thomas Gomminginger

    Radverkehrsförderung

    In Nußloch bisher nur eine kommunalpolitische Erzählung

    Der Radverkehr in Deutschland nimmt seit Jahren zu und gewinnt weiter an Bedeutung. Ob als Fortbewegungsmittel für den Weg zur Arbeit, für Erledigungen, zur Schule, in der Freizeit, im Urlaub oder zur sportlichen Betätigung: Das Fahrrad liegt mehr denn je im Trend! Gut so! Denn Radfahren fördert die Bewegung und Gesundheit, ist aktiver Umwelt- und Klimaschutz und gerade im Nahverkehr flexibel, schnell und günstig. 

  • Thomas Gomminginger Freitag, 12. Mai 2023 von Thomas Gomminginger

    Fahrradklimatest

    Nußloch mit einer Vier minus im letzten Tabellendrittel

    Nußloch ist 2022 zum ersten Mal Teil des bundesweiten ADFC-Fahrradklimatestes und belegt in seiner Größenkategorie (< 20.000 Einwohner) mit einem Notenschnitt von 4,16 nur Platz 349 unter 474 Gemeinden. Nicht nur das – Nußloch ist Drittletzter unter den 22 teilnehmenden Städten und Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises!

  • Donnerstag, 13. April 2023

    Am 24. April 2023 in Nußloch

    Vortrag „Strategien der Waldbehandlung“ von Dr. Lutz Fähser

    Die Bürgerinitiativen Waldvision (Nußloch), Pro Waldschutz (Sandhausen) und die Grünen Ortsverbände Nußloch, Leimen und Sandhausen setzen sich für das Ziel ein, unsere geschädigten Gemeindewälder zu retten und dauerhaft klimastabil werden zu lassen. Deshalb haben sie mit Dr. Lutz Fähser einen der renommiertesten Waldexperten Deutschlands eingeladen, der am 24. April 2023 um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Nußloch zum Thema „Strategien der Waldbehandlung“ sprechen wird. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

  • Yannick Veits Dienstag, 21. März 2023 von Yannick Veits

    Kommunaltag der Grünen Landtagsfraktion

    Nußlocher Präsenz in der Landeshauptstadt Stuttgart

    In einem föderalen System, wie wir es in Deutschland haben, ist es unerlässlich, dass sich die EntscheidungsträgerInnen der verschiedenen Ebenen, also von Bund, Land und Kommunen, zu aktuellen Themen intensiv austauschen. Daher habe ich mich sehr gefreut, als im Februar die Einladung unserer grünen Landtagsfraktion zum Kommunaltag im Postfach lag.

  • Freitag, 16. Dezember 2022

    Haushaltsrede 2022

    Mit Entschlossenheit und innerer Stärke in eine grüne Zukunft

    „Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und innere Stärke entwickeln“ – Dieses Zitat des Dalai Lama bildete den Auftakt der diesjährigen Haushaltsrede, die unser stv. Fraktionsvorsitzender Yannick Veits am 14. Dezember anlässlich der Debatte um den Haushalt 2023 im Nußlocher Gemeinderat hielt.

  • Donnerstag, 8. Dezember 2022

    Ortseingang Nord – Steinäcker:

    Stimmen Sie mit NEIN beim Bürgerentscheid am 22. Januar 2023!

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    Sie entscheiden am 22. Januar 2023 über die Frage: „Sind Sie für die Aufstellung des Bebauungsplans Ortseingang Nord – Steinäcker zum Bau eines Lebensmittelmarkts mit ergänzender Wohnbebauung?“. Wir Grünen begrüßen es, dass der Gemeinderat dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt ist und einem Bürgerentscheid zugestimmt hat. Damit haben Sie alle nun die Möglichkeit, selbst zu entscheiden. Wir bitten Sie: Nehmen Sie dieses basisdemokratische Recht wahr und gehen Sie am 22. Januar zur Abstimmung! Informieren Sie sich – zum Beispiel unter www.nußloch-sagt-nein.de – und sprechen Sie mit uns! Und stimmen Sie am 22. Januar bitte mit NEIN.

  • Thomas Gomminginger Freitag, 15. Juli 2022 von Thomas Gomminginger

    Wo kein Wille ist, ist auch kein (Radschutz-)Weg

    AUS! Es wird keine Radschutzstreifen in Nußloch geben!

    Kommen Ihnen Schlagzeilen wie „Fahrradboom in Deutschland“ bekannt vor? Ja? Das ist in der Nußlocher Kommunalpolitik offensichtlich nicht so. Die Gemeinderatsmehrheit hat am 29. Juni beschlossen, dass die Verwaltung beim Landratsamt als zuständige Verkehrsbehörde keine Radfahr- oder -schutzstreifen auf den klassifizierten Straßen in Nußloch beantragen soll. Unsere grüne Fraktion und auch Bürgermeister Förster wurden überstimmt.

  • Montag, 6. Dezember 2021

    Aus der Fraktion

    Haushalt 2022: Grüne Impulse für ein zukunftssicheres Nußloch

    Am 1. Dezember wurden im Gemeinderat die Haushaltsanträge der Fraktionen beraten. Fünf davon kamen aus der Grünen Fraktion – alle mit Impulsen, die Nußloch zukunftssicherer und lebenswerter machen sollen. Und alle wurden vollumfänglich angenommen oder zumindest positiv für die Umsetzung im kommenden aufgegriffen

  • Thomas Gomminginger Freitag, 22. Oktober 2021 von Thomas Gomminginger

    Radtrilogie III: Der Weg in die Moderne

    Gestaltung eines sicheren, komfortablen Radnetzes in Nußloch

    Der Radverkehr gewinnt stetig an Bedeutung. Nur: Viele Menschen würden zwar auch gerne mit dem Fahrrad fahren, trauen sich aber im Ortsverkehr nicht, weil es ihnen zu unsicher erscheint – beispielsweise Senioren, Familien mit Kindern, Jugendliche oder ungeübte Radfahrer. Das bestätigt etwa der Fahrradklimatest des ADFC.

  • Thomas Gomminginger Freitag, 15. Oktober 2021 von Thomas Gomminginger

    Radtrilogie II: Zeitenwende?

    Neuer Politikstil, Rückenwind und Zeit für den Aufbruch

    Im ersten Teil Radtrilogie ging es darum, transparent zu machen, dass wir in Nußloch die Einbeziehung und Förderung des Radverkehrs seit Jahren vernachlässigt haben. Aber wie heißt es schön? Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Und nicht nur das - es gibt nun einige Treiber und Faktoren, die den Radverkehr voranbringen.

  • Thomas Gomminginger Freitag, 8. Oktober 2021 von Thomas Gomminginger

    Radtrilogie I: Das Gestern

    Verwaltung des Stillstandes in einer autogerechten Gemeinde

    Sie kennen die Schlagworte, die seit Jahren rund um das Thema Radverkehr fallen: „Ausbau der Radinfrastruktur“, „mehr Gleichberechtigung im Straßenverkehr“, „Teil der Verkehrswende“, „Beitrag zum Klimaschutz“, „gesunde, günstige und nachhaltige Fortbewegung“, usw.. Ja, in der Tat: Im Nahverkehr ist das Rad ein bestens geeignetes Verkehrsmittel gegen Abgase, Staus, Bewegungsmangel und Klimawandel.

  • Sonntag, 11. April 2021

    Car-Sharing in Nußloch

    Der erste Geburtstag!

    Stadtmobil Rhein-Neckar AG betreibt in der Metropolregion in gut 30 Städten und Kommunen eine Car-Sharing-Flotte von über 600 Fahrzeugen. Die Fahrzeugstationen waren lange Jahre ausschließlich in Städten mit mindestens 20.000 Einwohnern angesiedelt. Doch im letzten Jahr hat sich das geändert: Seit einem Jahr gibt es in der Parkgarage in Nußloch ein Teil-Auto!

  • Thomas Gomminginger Freitag, 9. Oktober 2020 von Thomas Gomminginger

    Der Nußlocher Steinbruch

    Der Kalksteinabbau endet - und eröffnet neue Chancen

    Seit Mitte September haben wir Gewissheit: Der Baustoffkonzern Heidelberger Cement wird bereits Ende 2022 / Anfang 2023 die Klinkerproduktion im Leimener Zementwerk einstellen. Damit endet im Nußlocher Steinbruch nicht nur der Kalksteinabbau, sondern auch der Schottertransport mit der Materialseilbahn nach Leimen. Das macht uns traurig, denn damit endet eine mehr als 100-jährige Tradition, die untrennbar mit unserem Landschaftsbild verbunden ist. Hinzu kommt, dass damit auch der Steinbruch nach 25 Jahren als Spielstätte für das große, überregional bekannte Freilichttheater der Interessensgemeinschaft Volksschauspiele (IGV) in Frage steht. Umso mehr gilt es, neue Perspektiven zu entwickeln.

  • Thomas Gomminginger Freitag, 11. September 2020 von Thomas Gomminginger

    Klimaschutz konkret

    Unsere Nußlocher CO2-Bilanz

    Die Erderwärmung noch in verträglichen Grenzen zu halten, ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Umso wichtiger ist es, dass einhergehende Fakten und Ziele messbar und transparent sind. Was vielen nicht bekannt sein dürfte: Die wichtigsten Klimaschutzindikatoren gibt es nicht nur auf Bundes- oder Länderebene, sondern auch für Landkreise, Städte und Gemeinden. Der Klimaschutzatlas des Rhein-Neckar-Kreises zeigt seit dem Jahr 2010 auch die CO2-Emissions- und Energieverbrauchsdaten für Nußloch! Auf Basis von bundeseinheitlichen Bilanzierungsvorschriften und Berechnungssystematiken wird die in unserer Gemeinde verbrauchte Endenergie gemessen (Territorialprinzip) und in Treibhausgasemissionen umgerechnet.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.