Generationengerechtigkeit

Nußloch - für Jung und AltWir wünschen uns Nußloch und Maisbach generationengerecht. Damit meinen wir, dass wir generationenübergreifend und solidarisch passende Angebote und Orte für Ältere, Familien, Jugendliche, Kinder und Bedürftige schaffen. Für ältere Mitbürger*innen gehören dazu auch Möglichkeiten, um ihre Besorgungen selbstständig tätigen zu können – zu Fuß, mit dem Bürgerbus oder mit Hilfe der Mitfahrbänke.

Für unsere Familien steht die Schaffung einer ausreichenden Zahl von Kinderbetreuungsplätzen in den Altersgruppen U3, Ü3 und im Hort im Vordergrund. Bei weiter wachsendem Bedarf plädieren wir – neben den vier kirchlichen Kindergärten und dem Apfelbäumchen in freier Trägerschaft – für eine kommunale Betreuungseinrichtung. Das Hallenbad auf dem Schillerschulgelände wollen wir als freiwillige Gemeindeleistung erhalten – denn auch Schwimmen will gelernt sein!

Kinderhaus ApfelbäumchenDie dringend notwendige Sanierung der Schillerschule – Ausdruck des in den letzten Jahren entstandenen Investitionsstaus – steht für uns ganz oben auf der Agenda. Seit Jahren stehen wir GRÜNE für unsere Jugend ein. Hier sind wir weiterhin mit der Verwaltung und nunmehr seit Jahresbeginn mit einer größeren Gruppe von Nußlocher Jugendlichen im Dialog. Die Arbeitstitel müssen lauten: „Ein Platz der Jugend“ unter freiem Himmel (etwa in der Nachbarschaft des belebten REWE-Marktes) und ein „Partyraum“ für besondere Anlässe.

Für bedürftige Mitbürger*innen gibt es erste Ideen für eine Art „Begegnungscafé“ – einen Treffpunkt mit entsprechender Unterstützung und Sozialberatung in Zusammenarbeit mit dem für solche Zwecke gegründeten Verein „Lichtblick“. Selbstverständlich unterstützen wir auch die jüngsten Bestrebungen, in Nußloch wieder eine Kleiderstube und erstmals einen Tafelladen einzurichten.

Sprichwörtlich „zu guter Letzt“ gehen wir auch auf unserem Friedhof neue Wege: Nach der sehr guten Annahme der Urnenstelen arbeiten wir aktiv an der Umsetzung eines Friedwaldfeldes mit.